Kursangebot

Erhalte einen Einblick in unser vielseitiges und attraktives Angebot.

Ob einzelne Stunden oder Mitgliedschaft, für Dich ist bestimmt das Richtige dabei!

Kursprogramm für Erwachsene ab Oktober 2018:

Durch anklicken kann das Bild vergrößert werden.

Kursprogramm für Kinder ab Oktober 2018:

Klicke auf die Buttons um Informationen zu bekommen:

Kursbeschreibungen

Jumping Fitness

 

Mehr als 400 Muskeln werden hier gefordert, was Jumping Fitness zum perfekten Ausdauer- und Ganzkörpertraining macht. Während des Trainings werden teils schnelle, teils langsame Sprünge, Schritte und Kombinationen aus der traditionellen Aerobic, aber auch aus dem Kraftsport stammende Moves ausgeführt - allerdings im Zusammenspiel mit der Schwerkraft. Dadurch ist dieses Workout weitaus gelenkschonender als andere Sportarten. Doch nicht nur Kalorien verbrennt man dabei, auch die Körperkoordination und der Gleichgewichtssinn werden beim rhythmischen Hüpfen auf dem Trampolin geschult, wovon übrigens auch Ihre Rückenmuskulatur gestärkt wird. Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass das Springen auf dem Trampolin ausschließlich etwas für Kinder sei. Dabei kann jeder von dem Hüpfspaß profitieren! Ob alt oder jung - alle kommen auf ihre Kosten.

(Quelle: Cover Media)


Jumping HIIT

 

Intervalltraining ist eine Trainingsmethodik im Sport, die durch abwechselnde Belastungs- und Erholungsphasen (Intervalle) gekennzeichnet ist. Beim Intervalltraining wird mit der Zeit gearbeitet. Der Körper braucht gezielt getaktete Belastungs- und Erholungsphasen.

 

Das mehrfache Hochfahren von Stoffwechselaktivität und Sauerstoffbedarf während der gesamten High Intensive Intervall Einheit führt dazu, dass der Körper noch lange Zeit nach dem Training damit beschäftigt ist, sich wieder zu normalisieren. Dazu benötigt er natürlich ebenfalls Energie. Das ist der sogenannte Nachbrenneffekt.

Konkret bedeutet das: Selbst wenn man während einer normalen Ausdauertrainingsstunde mehr Energie verbraucht, als während eines 45minütigen HIIT-Workouts, ist der Energieverbrauch infolge des Nachbrenneffektes insgesamt trotzdem höher.

Durch einen regelmäßigen Besuch von Intervallstunden kann man seine Muskelmasse erhöhen. Außerdem werden vermehrt Hormone wie Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin ausgeschüttet, was die Fettverbrennung zusätzlich ankurbelt.

(Quelle: Daytraining, Jumping Fitness)


Jumping Body Forming HIIT

 

Kräftigung der Muskulatur auf und mit dem Trampolin.

Beim Krafttraining wird Fett ab- und Muskelmasse aufgebaut. Dadurch wird der Körper mit der Zeit straffer und durchtrainierter.

Wichtig zu wissen ist, dass vohandene Muskeln viel Energie verbrauchen. Je mehr Muskelmasse man besitzt, desto mehr Kalorien werden verbrannt - und das nicht nur wenn man sich bewegt, sondern auch, wenn man mal einfach nur auf der Couch liegt. 60 Minuten auf die Zähne beißen, zahlt sich eben aus! :-)


Jump Dance

 

Jump-Dance bedeutet, Choreographien aus den Jumping Fitness Moves auf Trampolinen zu "tanzen".

 

Dies ist sehr anspruchsvoll und fordert nicht nur ein hohes Maß an Ausdauer und Kraft, sondern auch an Koordination. Es werden verschiedene Choreos einstudiert, die eine Kenntnis aller Basic-Schritte voraussetzen. Lasst Euch überraschen, was für Shows man auf und mit den Trampolinen machen kann!

Auftritte bei diversen Veranstaltungen und Promo-Videos sind dann die ideale Plattform, um das Erlente zu präsentieren.


Sling Training

 

Sling Training ist ein hocheffektives Ganzkörpertraining mit einem flexiblen Gurtsystem, bei dem das eigene Körpergewicht sowohl im Stehen, als auch im Liegen genutzt wird. Mit einer sehr breiten Variations- und Übungsvielfalt kann jeder Bereich des Körpers effektiv trainiert werden.

Durch die nicht starre Haltungsmöglichkeit wird ein höherer Trainingsreiz gesetzt, was zur Folge hat, dass nicht nur große Muskelgruppen trainiert werden, sondern auch kleinere, gelenknahe Muskelketten.

Ob Gewichtsreduktion, Muskelaufbau, Prävention oder gar Bekämpfung von Rückenschmerzen, Fitnesseinsteiger oder geübter Sportler - es ist für jeden geeignet.


Sling + Jumping

 

Beim Sling Jumping wird die dynamische Bewegung auf dem Trampoling mit den flexiblen Gurtsystemen kombiniert. Dies fördert nicht nur die Beweglichkeit, das Training der Koordination ist hierbei stark ausgeprägt. Durch die Vereinigung beider Komponenten ist ein breites Spektrum an Übungen möglich und der ganze Körper kommt auf seine Kosten.

Schwitzen ist garantiert! ;-)


Jumping Minis

 

Kinder lernen durch Bewegung. Daher bieten wir in unserem Konzept vielfältige Spiel- und Bewegungsangebote an. Bei diesen wird die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung gefördert und es werden Erfahrungen mit allen Sinnen gesammelt.Wir gehen in unserem Programm auf die Kondition, aber auch Koordination, Konzentration, Motorik und Kooperation der Kinder ein.

Der Altersvorschlag für die Minis liegt bei etwa 4,5 bis ca. 7 Jahren.

Auf kindgerechte Musik wird 50 Minuten lang nicht nur gespielt und gesprungen, sondern schon für die Kleinsten ein ganzheitliches Training durchgeführt, bei dem der Spaß an der Bewegung im Vordergrund steht.


Jumping Kids

 

Das Konzept der Jumping Kids ähnelt dem der Minis. Der Altersvorschlag liegt hier bei etwa 8 bis 13 Jahren.

Der Unteschied zu den Kleineren ist jedoch, dass mit den Jumping Kids alle Basic Schritte geübt und gefestigt werden. Dadurch entstehen hier auch - so wie im Jump Dance - Choreografien, die bei Auftritten und durch Videos vorgestellt werden.


Let's Dance Minis und Kids

 

Tanzen lernen macht Kinder nicht nur körperlich fit und seelisch ausgeglichen, sondern fördert ebenso Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeit und wirkt sich positiv auf die kindliche Entwicklung aus.
Neben der Lust an der Bewegung und dem Spaß am Tanzen, trainieren Kinder nicht nur den Körper und die Körperhaltung, es stärkt auch das kindliche Selbstvertrauen.
Durch den Tanz werden Gefühle ausgedrückt und durch die rhythmische Bewegung zu Musik, Klängen, Geräuschen werden die Vorstellungs- und Gestaltungsfähigkeit der Kinder gefördert.

Leistungsdruck gibt es bei uns nicht, sondern einfach nur die Freude an der Bewegung. Es werden verschiedene Stile gemischt und auf die Wünsche der Kinder eingegangen.

 

Let`s Dance Minis: ab 3 Jahren

Let`s Dance Kids: ab 7 Jahren


NEU !!!!!! 

Postnatales Fitnesstraining

 

Im postnatalen Fitnesstraining kräftigen wir den Oberkörper und die Rückenmuskulatur für eine gute Körperhaltung. Außerdem wird der Beckenboden sowie die Bauchmuskulatur gestärkt. Bei den Übungen dürfen die Babys mitmachen. Der Kurs ist geeignet für Frauen, die die Rückbildungsgymnastik abgeschlossen haben.

 

 


NEU !!!!!! 

Albabydance ® 

 

Albabydance ist ein neues Tanzkonzept für Mamas mit Babys von 3 bis 18 Monaten und ein wunderbarer Einstieg um nach der Geburt wieder aktiv zu werden. Während die Mamas zu beckenbodenstärkenden Choreografien Salsa, Meerenge und Bachata tanzen, kuscheln sich die Babys in die der Babytrage oder einem Tragetuch an sie und genießen die Bewegung sowie die Nähe zu Mutter.

 

 


NEU !!!!!! 

Latin Let`s Dance für Kinder ab 6 Jahren

 

Beim Latin Let`s Dance lernt ihr verschiedene Chores mit unterschiedlichen Tanzstilen. Die Lieder enthalten allen, von HipHop-Moves über Zumba bis hin zu Salsation. Ganz nebenbei trainiert ihr eure Körperhaltung, Körperspannung, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination und könnt euch bei fetziger Musik so richtig auspowern. Der Kurs ist geeignet für ungeübte und fortgeschrittene Tänzer und Tänzerinnen :-)